Unterweisungshilfe "Psychische Belastung im Feuerwehrdienst"

Unterweisungshilfe "Psychische Belastung im Feuerwehrdienst"zoom


Die Feuerwehr-Unfallkassen HFUK Nord, FUK Mitte und FUK Brandenburg haben eine Arbeitshilfe für die Durchführung einer Unterweisung mit dem Schwerpunkt "Psychische Belastung im Feuerwehrdienst" mit einer dazugehörigen Powerpoint-Präsentation entwickelt. Die Materialien sind für die Ausbildung in den Freiwilligen Feuerwehren zur Verwendung gedacht.

Die Arbeitshilfe ist in Form einer Broschüre gehalten und erklärt die Arbeitsweise im Umgang mit den Folien der Präsentation. Eingebunden in die Broschüre wurden weiterhin Hilfen zur Vorbereitung und zum Nachweis der Unterweisung. Mit den Hilfsmitteln zur Unterweisung lässt sich eine Unterrichtseinheit durchführen. Die Materialien sind eng aufeinander abgestimmt.
Zudem enthält die Broschüre eine Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung „Psychische Belastung im Feuerwehrdienst“ sowie einen Aushang für das Feuerwehrhaus, in den die Kontaktdaten wichtiger Ansprechpersonen im Zusammenhang mit PSNV eingetragen werden können.

Alle Bestandteile der Unterweisungshilfe finden Sie im Folgenden übersichtlich zum Download bereitgestellt:

 
 

Broschüre "Arbeitshilfe für die Durchführung einer Unterweisung"

  • Arbeitshilfe als Druckschrift
  • Arbeitshilfe mit interaktiv ausfüllbarem Anhang

Innerhalb des Geschäftsgebietes der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord versenden wir Ihnen auf Anfrage gerne die oben genannten Unterlagen. Bitte wenden Sie sich direkt an die HFUK Nord (Frau Ruge ruge@hfuk-nord.de).

Präsentation "Psychische Belastung im Feuerwehrdienst"

  • Powerpoint-Präsentation "Psychische Belastung im Feuerwehrdienst"

Innerhalb des Geschäftsgebietes der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord versenden wir Ihnen auf Anfrage gerne die oben genannten Unterlagen. Bitte wenden Sie sich direkt an die HFUK Nord (Frau Ruge ruge@hfuk-nord.de).

Arbeitsblätter zur Vorbereitung und Durchführung der Unterweisung

Gefährdungsbeurteilung

Weiterführende Dokumente und Hilfen


Kurzanleitung:

Mit dieser Unterweisungshilfe ist ein Hilfsmittel entstanden, das verschiedene Medien und Methoden miteinander verbindet. Eigentlich erklären sich die Folien selbst. Es wird jedoch in Vorbereitung der Unterweisung empfohlen, die Arbeitshilfe sorgfältig zu lesen und die darin getroffenen Hinweise zu beachten.

Bevor die Unterweisung begonnen wird, sollte noch einmal an den Zeitrahmen gedacht werden. 45 Minuten den „Spannungsbogen“ zu halten und sich dabei nicht zu verzetteln, ist kein einfaches Unterfangen. Die Herausforderung für die unterweisende Person ist es, das zu vermittelnde Wissen gut und mit bleibendem Eindruck rüberzubringen. Ergänzend hilft zur Vorbereitung der Unterweisung unsere Checkliste.

Als Orientierungshilfe für die unterweisende Person ist die dritte Umschlagseite als abtrennbares Arbeitsblatt gestaltet und enthält auf der einen Seite eine Übersicht über die Folien der Präsentation, den „roten Faden“.

Wichtig ist ebenfalls die Bestätigung der Durchführung der Unterweisung, damit die Teilnahme der Feuerwehrangehörigen dokumentiert werden kann. In unserem Vordruck können die fehlenden Angaben digital eingetragen und nach der erfolgten Unterweisung von den anwesenden Feuerwehrangehörigen unterschrieben werden.