Öffentliche Bekanntmachungen

 
 

(16.12.2020) Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord

Die Vertreterversammlung der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord hat gemäß § 64 Abs. 3a SGB IV im schriftlichen Abstimmungsverfahren gemäß § 18 Abs. 2 Satz 2 SGB VII am 19.11.2020 beschlossen:

Die von der Mitgliederversammlung der DGUV beschlossene Musterprüfungsordnung I für Auf-sichtspersonen mit Hochschulqualifikation in der Fassung vom Mai 2020 ist die Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen nach § 18 SGB VII.

Der Prüfungsausschuss nach § 5 der Musterprüfungsordnung I der DGUV ist für Bewerberinnen und Bewerber, die im Dienst der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord stehen, der Prüfungsausschuss zum Nachweis der Befähigung nach § 18 Abs. 2 Satz 1 SGB VII.

Die Prüfungsordnung I vom Mai 2020 für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation ist am 11.12.2020 mit dem Aktenzeichen VIII 202 - 424.03 vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein genehmigt worden und tritt mit Wirkung zum 01.01.2021 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation in der Fassung vom Juni 2015 außer Kraft.

Änderungen der Muster-Prüfungsordnung I werden für die Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord nur wirksam, wenn die Vertreterversammlung diese Änderung beschließt.

Die Prüfungsordnung kann in unserer Geschäftsstelle, Hopfenstraße 2 d, 24114 Kiel, oder auf www.hfuk-nord.de unter „Bekanntmachungen“ eingesehen werden.

Kiel, 16. Dezember 2020
Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord


Hier können Sie die Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord ansehen.

 


(05.06.2020) Bekanntmachung des 6. Nachtrages zur Satzung der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord

Die Vertreterversammlung der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord hat in ihrer Sitzung am 19. November 2019 einstimmig folgende Änderung der Satzung beschlossen:

§ 3 Abs. 1 der Satzung soll folgende Nr. 7 angefügt werden:

7. Kinder und Pflegekinder der Versicherten nach Nr. 1 bis 4, die sich während der Einsatztätigkeit oder bei Übungs- und Schulungsdienst der Eltern mit Zustimmung der Mitgliedsunternehmen auf der Unternehmensstätte aufhalten, wenn dies erforderlich ist, um den Eltern diese feuerwehrdienstliche Tätigkeit zu ermöglichen oder zu erleichtern. Eine angemessene Unterbringung und Betreuung muss sichergestellt sein.

Die Änderung tritt am Tag ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Der Vorsitzende der Vertreterversammlung
gez. Armin Schack   


Genehmigungsvermerk

Ministerium für Soziales, Gesundheit,
Jugend, Familie und Senioren
des Landes Schleswig-Holstein

Aktenzeichen VIII 202-HFUK-Satzung

Der vorstehende, von der Vertreterversammlung in ihrer Sitzung am 19. November 2019 beschlossene 6. Nachtrag zur Satzung der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord wird gemäß § 34 Absatz 1 Satz 2 Viertes Buch Sozialgesetzbuch genehmigt.

Kiel, den 10. Februar 2020

gez. Volker Behlau


Die Veröffentlichung erfolgte in den nachfolgenden Amtsblättern:
Amtsbl. Schl.-H. / AAz. 2020 S. 684
HmbGVBl. / Amtl. Anz. 2020 S. 215
Amtsbl. M.-V. / AAz. 2020 S. 78 


Hier können Sie die gesamte Satzung der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse sowie die Mehrleistungsbestimmungen der Kasse einsehen und herunterladen.


 
 
HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de