Deutsches Feuerwehr-Fitness-Abzeichen: dFFA-Aktionen im Spätsommer 2021

03.08.2021

Im zweiten Halbjahr 2021 werden wieder zwei Veranstaltungen anlässlich des deutschen Feuerwehr Fitnessabzeichens (dFFA) im Geschäftsgebiet der HFUK Nord angeboten. Sowohl die landesweite dFFA-Veranstaltung sowie die Schulung zur dFFA-Abnahmeberechtigung werden dieses Jahr in Rendsburg durchgeführt. Beide Veranstaltungen werden von der HFUK Nord unterstützt.

Das deutsche Feuerwehr Fitnessabzeichen (dFFA)zoom

Im zweiten Halbjahr 2021 werden wieder zwei Veranstaltungen anlässlich des deutschen Feuerwehr Fitnessabzeichens (dFFA) im Geschäftsgebiet der HFUK Nord angeboten. Sowohl die landesweite dFFA-Veranstaltung sowie die Schulung zur dFFA-Abnahmeberechtigung werden dieses Jahr in Rendsburg durchgeführt. Beide Veranstaltungen werden von der HFUK Nord unterstützt.

Ein besonders Jubiläum feiert dabei der landesweite dFFA-Tag: Zum bereits zehnten Mal findet in diesem Jahr der alljährliche „Abnahme- und Kennenlerntag für das dFFA“ in Rendsburg am 4. September 2021 statt.

dFFA-Tag bietet alle Disziplinen an
Interessierte aus der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr erhalten hier die Möglichkeit, die Anforderungen für das Fitnessabzeichen kennenzulernen und mehrere Disziplinen auszuprobieren bzw. abzulegen. Angeboten werden dabei alle Disziplinen der Leistungsbereiche Ausdauer, Kraft und Koordination des dFFA und des dFFA-J.

Interessenten können sich direkt beim Kreisfachwart für Feuerwehrsport Jan Traulsen (Email: traulsen@kfv-rdeck.de) bis zum 27. August 2021 anmelden. Weitere Informationen erteilt ebenso der Organisator Jan Traulsen (oder können hier für das dFFA oder das dFFA-J nachgelesen werden). Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt. Die Platzvergabe richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Der Kasten-Bumerang-Test ist Bestandteil des deutschen Feuerwehr Fitnessabzeichens. (Bild: Jan Traulsen / FF Nübbel)
Der Kasten-Bumerang-Test ist Bestandteil des deutschen Feuerwehr Fitnessabzeichens. (Bild: Jan Traulsen / FF Nübbel)

dFFA-Schulung zur Abnahmeberechtigung
Eine weitere Veranstaltung ist die dFFA-Abnahmeberechtigtenschulung, zu der die HFUK Nord gemeinsam mit der Deutschen Feuerwehr-Sportföderation (DFS e.V.) am 25. September 2021 einlädt. Die Veranstaltung findet im jährlichen Wechsel entweder in Schleswig-Holstein oder in Mecklenburg-Vorpommern statt. In diesem Jahr wird die Schulung an dem Berufsbildungszentrum Rendsburg durchgeführt. Theorievorträge zu den Themen dFFA/dFFA-J, FitForFire und Unfallversicherungsschutz sind wesentlicher Bestandteil des ersten Abschnitts dieser Veranstaltung. Anschließend folgt ein umfangreicher praktischer Teil in der Sporthalle, bei dem einige Disziplinen ausprobiert und Fragen gestellt werden können. Zudem erhalten alle Teilnehmenden die Gelegenheit, sich einen Überblick über den organisatorischen Ablauf bezüglich einiger Disziplinen zu verschaffen.

Interessenten können sich bei weiteren Fragen und Informationen direkt an den Mitarbeiter der HFUK Nord, Herrn Jens-Oliver Mohr (Email: mohr@hfuk-nord.de) wenden. Die Schulung ist auf 20 Personen begrenzt. Die Platzvergabe richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Eine Anmeldung zur Schulung (für Versicherte und Mitglieder der HFUK Nord) ist ab sofort möglich (hier finden Sie das Anmeldeformular).

Hintergrund: Das Deutsche Feuerwehr-Fitness-Abzeichen (dFFA) bietet die Möglichkeit, die persönliche körperliche Leistungsfähigkeit vor dem Hintergrund feuerwehrtypischer Belastungen und Bewegungsmuster unter Beweis zu stellen. Dabei muss das DFFA in drei Kategorien (Ausdauer, Kraft und Technik-Koordination) mit je einer Disziplin erfolgreich (Bronze, Silber oder Gold) absolviert werden. Wer es bereits schafft, als Feuerangehörige(r) die Bronze-Medaille zu erreichen, beweist damit eine solide Grundfitness. Somit stellt das dFFA auch ein attraktives, persönliches Ziel für jede Einsatzkraft dar.