Führungskräfte nutzten das Fitnessangebot der HFUK Nord - Mit gutem Beispiel voran!

07.01.2020

Die HFUK Nord richtete ein Fitness-Seminar in Sellin auf Rügen aus, bei dem Feuerwehr-Führungskräfte theoretisch und praktisch zu Themen der Prävention und Gesundheitsförderung geschult wurden. Ziel des Seminars war es, die Vorteile regelmäßiger körperlicher Aktivität für den Feuerwehrdienst zu zeigen und erlebbar zu machen.

Gezielte Kräftigungsübungen halten den Rücken fit. (Bild: Jens-Oliver Mohr / HFUK Nord)zoom
Gezielte Kräftigungsübungen halten den Rücken fit. (Bild: Jens-Oliver Mohr / HFUK Nord)

Ein Fitness-Seminar für Feuerwehr-Führungskräfte richtete die Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord in Sellin auf Rügen aus. Eingeladen wurden hierzu die Landesbrandmeister und Landesbereichsführer, Kreis-, Stadtwehrführer und die Bereichsführer sowie Kreis-, Stadt und Bereichs-Sicherheitsbeauftragte des Geschäftsgebiets der HFUK Nord. Dabei lag der Fokus des Seminars auf den Themen Prävention und Gesundheitsförderung.

Ziel des Seminars war es, den anwesenden Führungskräften die Vorteile regelmäßiger körperlicher Aktivität für den Feuerwehrdienst zu zeigen und erlebbar zu machen. Das heterogene Teilnehmerfeld setzte sich aus 5 Kreis- bzw. Stadt- und Bereichsführern, 4 Kreissicherheitsbeauftragten sowie zwei weiteren Personen aus dem Funktionsbereich des Feuerwehrwesens zusammen. Dabei wurden alle drei Bundesländer, die zum Geschäftsgebiets der HFUK Nord gehören, vertreten.

Unter der fachlichen Leitung des Sport- und Rückenschullehrers Holger Böttcher wurde das Thema Bewegung den elf Teilnehmenden nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch in der Praxis intensiv erlebbar gemacht. Über vier Tage wurde ein abwechslungsreiches Sportprogramm durchgeführt, das sich von Aqua-Fitness, Rückenschule über Nordic-Walking und Kräftigungsübungen bis hin zu Muskelentspannungsübungen erstreckte und damit einen gezielten Beitrag zur persönlichen Fitness leistete. Unterschiedliche Übungen zeigten den Teilnehmenden auf, wie man von regelmäßiger Bewegung ganz persönlich profitiert und wieso diese für den Feuerwehrdienst (lebens-)notwendig sind.

Daneben verschaffte ein fundierter Vortrag zum Thema „Mensch, beweg Dich!“ Einblicke in die Bedeutsamkeit und Funktionsweise regelmäßigen Sporttreibens. Da über das gesamte Seminar auch der Referent für Gesundheitliche Prävention der HFUK Nord (Jens-Oliver Mohr) anwesend war, wurde die Möglichkeit des fachlichen Informations- und Erfahrungsaustauschs rege genutzt.

Die hervorragende Ausstattung der Tagungsstätte sowie die wunderschöne Natur der Insel Rügen boten einen idealen Rahmen für ein insgesamt gelungenes Seminar. So fiel auch das abschließende Fazit durchweg positiv aus und für die Teilnehmenden wurde klar, dass das Thema Dienstsport auf allen Ebenen mitgetragen und vorgelebt werden muss, da jede und jeder von regelmäßiger Bewegung gesundheitlich profitiert und es einen positiven Zusammenhang zwischen Fitness und Unfallverhütung gibt.

Das mittlerweile dritte Führungskräfte-Fitness-Seminar (nach 2010 und 2015) wurde von der HFUK Nord finanziell, materiell wie auch personell unterstützt.

x

Suche / Webcode

x

Das aktuelle Thema

Die Feuerwehr im Sommer
x

Aktion "Richtig absitzen"

Unfallverhütungsaktion "Sicher absitzen"
x

Hygiene in der Feuerwehr

Foto: Dirk Rixen / HFUK Nord
x

Gefährdungsbeurteilung online (Software)

Gefährdungsbeurteilung (Software)
x

Feuerwehrhäuser planen

Feuerwehrhäuser online planen
x

"FitForFire" - Aktiv & gesund in der Feuerwehr

FitForFire
x

FUK CIRS

FUK-CIRS
HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de