Gesundheitsgefahren durch hohe Außentemperaturen

18.07.2017

Im Sommer kann es bedingt durch die hohen Außentemperaturen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Gesundheitsschäden kommen. Wir weisen auf unsere Stichpunkte Sicherheit hin, die zahlreiche Tipps enthalten, wie man sich im Feuerwehrdienst richtig verhält.

Große Hitzezoom

Bei sommerlichen Außentemperaturen gibt es im Einsatz- wie auch im Übungs- und Schulungsdienst wärmebedingte Gesundheitsgefahren für die Mitglieder der Feuerwehren sowie der Jugendfeuerwehren.

Wir haben zu diesem Zweck den Stichpunkt Sicherheit (StiSi) "Sommer - Sonne - Hitze: Gesundheitsgefahren in der warmen Jahreszeit" erstellt, der ausführlich auf die Gesundheitsgefahren durch zu große Hitze hinweist sowie zahlreiche praktische Tipps gibt, worauf man achten muss, wenn man bei sommerlichen Temperaturen mit der Feuerwehr unterwegs ist.

Auf Einsätze bei hohen Außentemperaturen geht auch der StiSi "Hitzeschäden vermeiden: Überwärmung - Gefahr für Körper und Kreislauf" ein, in dem ebenfalls erklärt wird, wie Hitzeschäden vorgebeugt werden kann, damit es gar nicht erst zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Feuerwehrangehörigen kommt.

Sie finden beide Stichpunkte Sicherheit im Downloadbereich Prävention auf der Homepage der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord zum Herunterladen.

x

Suche / Webcode

x

Feuerwehrhäuser planen

Feuerwehrhäuser online planen
x

"FitForFire" - Aktiv & gesund in der Feuerwehr

FitForFire
x

FUK CIRS

FUK-CIRS
x

Unfallverhütungsaktion

"Das kann ins Auge gehen!"

Unfallverhütungsaktion "Das kann ins Auge gehen"
x

Der interaktive Feuerwehrmann

Interaktiver Feuerwehrmann
HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de