INTERSCHUTZ 2015: Feuerwehr-Unfallkassen heiß begehrt

18.06.2015

Die INTERSCHUTZ 2015 ist Geschichte. Mit mehr als 157.000 Besuchern in sechs Tagen stellte die Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz einen neuen Rekord auf.

Die INTERSCHUTZ 2015 ist Geschichte. Mit mehr als 157.000 Besuchern in sechs Tagen stellte die Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz einen neuen Rekord auf. Die Feuerwehr-Unfallkassen waren auf der INTERSCHUTZ mit einem gemeinsamen Stand vertreten. Themenschwerpunkt waren die Einsätze an und auf dem Wasser unter dem Motto: „Mit uns geht keiner unter“. Der Zuspruch der Messebesucherinnen und –besucher war enorm.

Unzählige interessante Fachgespräche wurden am Messestand durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Feuerwehr-Unfallkassen geführt. Viele nutzten die Gelegenheit, um sich über die Unfallverhütung in der Feuerwehr zu informieren und auch gleich am täglichen Quiz mit tollen Gewinnen teilzunehmen. Mehrmals täglich wurden zudem Experten aus dem Feuerwehrwesen am Messestand interviewt – kurzum, der Stand der Feuerwehr-Unfallkassen war ein beliebter Treffpunkt für alle Fachthemen rund um die Sicherheit und Gesundheit im Feuerwehrdienst.

Über diesen Link gelangen Sie zu den Themeninseln mit allen Informationen zum Herunterladen.

Wir haben einige Eindrücke von der INTERSCHUTZ 2015 für Sie in der Bildergalerie zusammengestellt.


Fotos © HFUK Nord / Christian Heinz