Hochvolt-Systeme in Fahrzeugen: Neue Broschüre zum Vorgehen bei Einsätzen zum Herunterladen

22.01.2014

Mit einer gemeinsamen Broschüre „Unfallhilfe & Bergen bei Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen“ geben die Verbände VDA und VDIK Antworten auf häufige Fragen, die in Vorbereitung derartiger Einsätze von Bedeutung sein können und sich gut in die Ausbildung integrieren lassen.

Unfallhilfen & Bergen bei Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben sind immer mehr auf deutschen Verkehrswegen unterwegs. Somit kann es auch zu Feuerwehreinsätzen kommen, bei denen Feuerwehrangehörige z. B. an Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen tätig werden müssen. Umso besser, wenn die Feuerwehrangehörigen bereits in der Ausbildung auf derartige Einsätze vorbereitet sind. 

Mit einer gemeinsamen Broschüre „Unfallhilfe & Bergen bei Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen“ geben die Verbände VDA und VDIK Antworten auf häufige Fragen, die in Vorbereitung derartiger Einsätze von Bedeutung sein können und sich gut in die Ausbildung integrieren lassen. 

Auf den Internetseiten der Verbände VDA  http://www.vda.de  und VDIK  http://www.vdik.de  steht die Broschüre dort zum kostenlosen Download bereit. 

Inhaltlich identisch, unterscheiden sich die Broschüren nur im Layout.

HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de