Die Feuerwehr-Sporttasche: HFUK Nord bietet kostengünstiges Praxistool für den Dienstsport

30.06.2014

Die HFUK Nord hat in Kooperation mit der FUK Mitte ein neues Praxistool für den Dienstsport herausgebracht: Die Feuerwehr-Sporttasche.

Andreas Bahr (Fachleiter Sport des LFV Schleswig-Holstein) nimmt stellvertretend für die drei Bundesländer des Geschäftsgebiets der HFUK Nord die neue Feuerwehrsporttasche entgegen.zoom
Andreas Bahr (Fachleiter Sport des LFV Schleswig-Holstein) nimmt stellvertretend für die drei Bundesländer des Geschäftsgebiets der HFUK Nord die neue Feuerwehrsporttasche entgegen.

Die HFUK Nord hat in Kooperation mit der FUK Mitte ein neues Praxistool für den Dienstsport herausgebracht: Die Feuerwehr-Sporttasche. Darin enthalten sind wertvolle Trainingsmaterialien für den Dienstsport. Somit stellen die Feuerwehr-Unfallkassen ein praxisnahes Produkt zur Verfügung, das die Planung und vor allem die Durchführung des Feuerwehrsports erleichtern soll.

Als Andreas Bahr (Fachleiter Sport des LFV Schleswig-Holstein) stellvertretend für die drei Bundesländer des Geschäftsgebiets der HFUK Nord die Tasche entgegennahm, verschaffte er sich sofort einen Überblick über die darin bereitgestellten Kleingeräte: „Bei diesem Sportgeräte-Set bleiben keine Wünsche offen. Aus Sicht eines sportreibenden Feuerwehrangehörigen wurde ein sportliches ‚Rundum-Sorglos-Paket‘ erstellt“, resümierte er.

Eine elementare Ausstattung an Sportmaterialien ist für Übungsleiter/innen wichtig und hilfreich bei der Planung im Vorfeld einer Sportstunde. Eine Einteilung von Sportfeldern oder von Mannschaften erleichtert die Organisation, solides Material zum Trainieren weckt Spaß und Freude bei den Beteiligten. Die Feuerwehr-Sporttasche und die darin enthaltenen Materialien sollen daher für unterschiedliche Übungsformen und Trainingsvarianten genutzt werden.

Inhalt der neuen Feuerwehrsporttaschezoom

Neben allgemein gebräuchlichen Gegenständen wie Leibchen, Pylonen, Muldenscheiben oder Stoppuhr sind des Weiteren Trainingsgeräte für ein Kraft- oder Koordinationstraining sowie für Teamsportarten vorhanden. Somit kann in jeder Dienstsportstunde ein vielfältiges Training zur Schulung allgemeiner Fitness-Reserven angeboten werden. Um auch mit neuartigen Trainingsutensilien, wie bspw. der Koordinationsleiter, ein kurzweiliges Sportprogramm zu erstellen, wurde eine Trainingsempfehlung der Sporttasche beigefügt. Eine detaillierte Auflistung der Sportgeräte finden Sie hier…Ein praxisbezogenes Rundum-Sorglos-Paket für den Dienstsport „Das umfangreiche Sportmaterial garantiert ein abwechslungsreiches Training und fördert den Spaß an der Bewegung“, äußerte sich Andreas Bahr. Besonders freue er sich über die bereitgestellten Springseile, Therabänder und Koordinationsleiter, denn hiermit sei „ein variables Kraft-Koordinationstraining mit jenen Geräten möglich, die im Dienstsport nur selten vorhanden sind.“ In Umfragen und Gesprächen mit Führungspersonal und zuständigen Sportübungsleitern kam es in der vergangenen Zeit vermehrt zu der Aussage, dass es vielen Feuerwehren an richtigem Handwerkzeug für den Dienstsport fehlt. Mit den Kleingeräten der Sporttasche wird ein zielführendes und gesundheitsförderndes Sporttraining in der Feuerwehr ermöglicht. In Zusammenhang mit den Printprodukten wie „Der neue Leitfaden Feuerwehrsport“, „Aufwärmfibel“ oder das Trainingsbooklet zur Vermeidung von SRS-Unfällen stellt die Sporttasche eine wertvolle Ergänzung und praxisnahe Unterstützung für den Feuerwehrsport dar. Wichtige Information: Derzeit verfügt die HFUK Nord über eine begrenzte Anzahl an Sporttaschen. Um eine Sporttasche zu erwerben, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Die Sporttasche kann nur von Feuerwehren bezogen werden, die zum Geschäftsgebiet der HFUK Nord gehören (Freie und Hansestadt Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein).
  • Pro Feuerwehr kann eine Sporttasche bestellt werden.
  • Der Besteller muss ausgebildeter FitForFire-Trainer oder Anleiter der Feuerwehrsportgruppe mit entsprechender Mindestqualifikation sein (Übungsleiter mit DOSB C-Lizenz, Sportlehrer/-wissenschaftler, Krankengymnast, Physiotherapeut o.ä.).

Jede Tasche muss anteilig mit 64,-- Euro vom Besteller oder der betroffenen Feuerwehr selbst getragen werden. Weitere Informationen hierzu können Sie bei unserem Mitarbeiter Herrn Mohr erfragen (0431/990748-23, mohr@hfuk-nord.de). Die Tasche wird, sofern noch erhältlich, bei eingegangener Bestellung mit der Post verschickt.

Das Bestellformular finden Sie hier… (Zur Zeit leider vergriffen. Über eine erneute Anschaffung in 2015 wird noch entschieden.)

Die HFUK Nord wünscht viel Spaß beim Trainieren!

HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de