Neue DFFA-Abnahmeberechtigte geschult

30.09.2014

Am 27.9.14 wurden Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr zu neuen Abnahmeberechtigten für das Deutsche Feuerwehr-Fitnessabzeichen ausgebildet. Diese Sportaktion wurde erneut von der HFUK Nord tatkräftig unterstützt.

Höchste Konzentration und Gleichgewicht sind beim Koordinationsparcours gefragt.zoom
Höchste Konzentration und Gleichgewicht sind beim Koordinationsparcours gefragt.

Am Samstag, den 27.9.14 wurden in Kiel Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr zu neuen Abnahmeberechtigten für das DFFA (Deutsche Feuerwehr-Fitnessabzeichen) ausgebildet. Neben der theoretischen Einweisung und der Regelkunde gab es einen umfangreichen Praxisteil, bei dem unterschiedliche Disziplinen durchgeführt wurden. Diese Sportaktion wurde erneut von der HFUK Nord tatkräftig unterstützt.

Insgesamt 21 Personen konnten zu der DFFA-Veranstaltung begrüßt werden, was besonders den Organisator Andreas Bahr (Fachleiter Sport, LFV S-H) freute: „Damit konnten wir die Teilnehmerzahlen vom letzten Jahr leicht erhöhen und bemerken, dass das Interesse für dieses spezielle Feuerwehr-Sportabzeichen stetig wächst.“ Dabei kamen in diesem Jahr mit zwei Kameraden der BF Bremen und der Feuerwehr Arnsberg auch zwei „Weitgereiste“ nach Kiel, um sich in Sachen DFFA fit machen zu lassen.


Kai Wohlsen erklärt die wichtigsten Eckpunkte der DFFA-Disziplinen.zoom
Kai Wohlsen erklärt die wichtigsten Eckpunkte der DFFA-Disziplinen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde zunächst zum Thema Fitness und Gesundheit in der Feuerwehr ein Einleitungsvortrag gehalten. Hierfür stand die Fachkraft für Gesundheitliche Prävention der HFUK Nord, Jens-Oliver Mohr, zur Verfügung und stellte das Thema "FitForFire" sowie die damit zusammenhängenden Unterstützungsmöglichkeiten vor. Im Anschluss daran referierte Kai Wohlsen (Schatzmeister, Deutsche Feuerwehr-Sportföderation e.V.) zum Thema DFFA und erklärte alle wichtigen Punkte, Techniken und Regelungen bzgl. der einzelnen Disziplinen. Daneben gab er einen Ausblick in die Erweiterung des DFFA in 2015.

Nach der Theorie folgte die Praxis: Die dafür zur Verfügung gestellte Sportanlage des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Kiel bot mehrere Möglichkeiten. Neben dem Koordinationsparcours, Kasten-Bumerang-Test sowie Bankdrücken konnte auch die Tartanbahn des anliegenden Stadions zum 5.000m-Laufen genutzt werden. Bei allen Disziplinen standen Organisation, Aufbau/Sicherheit sowie Durchführung im Vordergrund. Im Anschluss an die praxisnahe Einweisung erhielten alle Teilnehmer die Möglichkeit, die angebotenen Disziplinen selbst abzulegen. Nahezu alle Teilnehmer nutzten diese Option und zeigten vollen Einsatz beim Erreichen von Gold, Silber oder Bronze.

„Wir können mit dieser Veranstaltung wieder sehr zufrieden sein und hoffen, dass mit den neuen Abnahmeberechtigten das DFFA weiter in die Lande getragen wird und die Feuerwehren in Schleswig-Holstein somit weiterhin die Möglichkeit nutzen, ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen“, so Kai Wohlsen. Insgesamt stehen in Schleswig-Holstein über 110 Abnahmeberechtigte zur Verfügung, die das DFFA abnehmen können (einen Überblick über die Abnahmeberechtigten in S-H finden Sie hier auf den Seiten der Deutschen Feuerwehr-Sportföderation e.V.

„Gesundheit und Fitness haben eine elementare Funktion für jeden Feuerwehrangehörigen und stellen langfristig die Einsatzfähigkeit sicher“, so die Meinung bei allen Teilnehmern. Das DFFA bietet als spezielles Sportabzeichen der Feuerwehr jeder Kameradin und jedem Kameraden die Möglichkeit, ihre bzw. seine körperliche Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen und daher zum Erhalt der Dienst- und Einsatzfähigkeit beizutragen. Somit wird eine feuerwehrspezifische Gesundheitsförderung sichergestellt. Die HFUK Nord unterstützte diese Schulung erneut und wird weiterhin mit dem Fachbereichsleiter für Sport des LFV S-H und der DFS zusammenarbeiten, um das Thema Fitness und Gesundheit in der Feuerwehr voranzutreiben.

x

Suche / Webcode

x

Das aktuelle Thema

Die Feuerwehr im Winter
x

"kommmitmensch" - Kampagne Feuerwehr

"kommmitmensch" Jan Traulsen
x

Gefährdungsbeurteilung online (Software)

Gefährdungsbeurteilung (Software)
x

Feuerwehrhäuser planen

Feuerwehrhäuser online planen
x

"FitForFire" - Aktiv & gesund in der Feuerwehr

FitForFire
x

FUK CIRS

FUK-CIRS
x

Der interaktive Feuerwehrmann

Interaktiver Feuerwehrmann
HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de