Psychosoziale Notfallversorgung PSNV

Psychosoziale Notfallversorgung - wenn die Seele überläuft.

Psychische und körperliche Erkrankungen durch belastende Ereignisse im Feuerwehrdienst sollen keine Chance haben.

Mit unseren Informationsseiten können Sie sich einen fachlichen Überblick rund um das Thema Psychosoziale Notfallversorgung verschaffen.

 
 
Schwerer Autounfall

Foto: Feuerwehr Güstrow

 
 

Feuerwehrangehörige sind oftmals mit die ersten Einsatzkräfte an Brand-, Unfall- und Schadenstellen. Zusammen mit anderen Einsatzkräften und Helfern retten und bergen sie Männer, Frauen und Kinder aus Unfallwracks und manch schier ausweglosen Situationen. Zu den als belastend empfundenen Einsätzen zählt beispielsweise die Bergung von Unfallopfern, insbesondere von Kindern oder bekannten Personen. Auch wenn Einsatzkräfte selbst gefährdet sind oder andere Einsatzkräfte schwer verletzt oder gar getötet werden, kann dies eine außergewöhnliche Belastung darstellen.

 
 

Erkennen

Erkennen

Führungskräfte sollen erkennen können, wann Einsätze eine außer-gewöhnliche Belastung mit sich..

(mehr …).

Beurteilen

Beurteilen

Für die Beurteilung, ob ein Feuerwehr-angehöriger eine außergewöhnliche Belastung erlebt hat, gibt es.. 

(mehr …).

 

Handeln

Handeln

Wenn ein Ereignis für Feuerwehrangehörige besonders belastend war, ist Hilfe angesagt... 

(mehr …)

 

Helfen

Helfen

Hilfe und Unter-stützung gibt es beispielsweise bei den Kräften der Psychosozialen Notfallversorgung..

(mehr …)

 

 
x

Suche / Webcode

x

Feuerwehrhäuser planen

Feuerwehrhäuser online planen
x

"FitForFire" - Aktiv & gesund in der Feuerwehr

FitForFire
x

FUK CIRS

FUK-CIRS
x

Unfallverhütungsaktion

"Das kann ins Auge gehen!"

Unfallverhütungsaktion "Das kann ins Auge gehen"
x

Der interaktive Feuerwehrmann

Interaktiver Feuerwehrmann
HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de