Prävention

Herzlich willkommen auf den Präventionsseiten der HFUK Nord!

Prävention

Um Menschenleben retten und erfolgreich Brände bekämpfen zu können, ohne dabei selbst Schaden zu nehmen, sind alle Einsatzkräfte der Feuerwehren auf eine gute Ausbildung, eine optimale persönliche Schutzausrüstung (PSA), auf funktionierende und sichere Fahrzeuge und Geräte sowie sichere Arbeitsbedingungen z.B. im Feuerwehrhaus angewiesen. 

Um dies zu gewährleisten, ist es vorrangige Aufgabe der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord (HFUK Nord) als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung, mit allen geeigneten Mitteln Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten und für eine wirksame Erste Hilfe zu sorgen.

Dieser Aufgabe kommt die HFUK Nord in vielfältiger Weise nach. Mit einem umfangreichen Aus- und Fortbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte, richtungsweisenden Projekten und Unfallverhütungsaktionen, Service und Beratung vor Ort oder in einer der Geschäftsstellen ist die Kasse vielseitiger Partner der Feuerwehren.

Grundlagen für die Präventionsarbeit sind das Siebte Buch des Sozialgesetzbuches (SGB), die Satzung der Kasse sowie die erlassenen Unfallverhütungsvorschriften. 

Nach diesen Weisungen ist die HFUK Nord ebenso verpflichtet, ausreichend Aufsichtspersonal zu stellen. Zur Zeit ist das Sachgebiet Prävention mit fünf Ingenieuren und einem Sportwissenschaftler besetzt.

Ziel unserer Arbeit ist es, für die Feuerwehren Unfallverhütung mit Augenmaß, Servicecharakter, Sachverstand und Praxisnähe zu betreiben!

Im Untermenü auf der linken Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserer Unfallverhütungsarbeit, zu unseren Projekten und Aktionen sowie den relevanten Vorschriften.

HFUK NORD - Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord · erstellt von:online-werbung.de